Spenden und helfen

Gesamtangehörigenbeirat

Bereits seit 1975 gibt es den Gesamtangehörigenbeirat. Die Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen ist ein integraler Bestandteil der Unterstützung der Menschen mit geistiger Behinderung.
Im Gesamtangehörigenbeirat kommen Angehörige der Bewohner von Wohngruppen und Wohngemeinschaften der Lebenshilfe Bremen zusammen. Sie treffen sich sechsmal im Jahr, um sich auszutauschen. Sie geben Impulse für die Weiterentwicklung des Fachbereichs Wohnen.
Als Lebenshilfe Bremen sind wir uns bewusst, dass Mitarbeiter und Angehörige unterschiedliche Blickwinkel haben und schätzen dies. Ein Beispiel für die Mitwirkung von Angehörigen ist die Entwicklung der „Leitlinie zur Zusammenarbeit zwischen Angehörigen und Mitarbeitern“. Sie wurde gemeinsam von Angehörigen, MitarbeiterInnen, Geschäftsführung und Fachbereichsleitung erarbeitet. Die Leitlinie soll dazu beitragen, das gegenseitige Vertrauen und Verständnis zu stärken, Wünsche und Erwartungen aneinander zu klären und gemeinsame Umgangsformen zu beschreiben.
In der Leitlinie geht es um alltägliche Fragen wie Grundlagen und Grundhaltung der Zusammenarbeit, Austausch und Kooperation zu organisieren, Besuchskultur, Umgang mit Konflikten und Beschwerden, Mitwirkung und Mitgestaltung.