Spenden und helfen

Die Gruppen

Gruppenstruktur

Morgenkreis

Unsere vier Kindergruppen bieten jeweils vier oder fünf Plätze für Regelkinder und je ein bis zwei Plätze für Kinder mit Förderbedarf an. Sie sind altersgemischt. Diese Kleingruppen sind ein idealer Rahmen für unsere null bis dreijährigen Kinder. Die Altersmischung bietet den Kleinsten wie den Größeren viele Entfaltungsmöglichkeiten. Durch diese Gruppierung entsteht nicht jedes Jahr ein beunruhigender Wechsel von Kindern und Betreuerinnen.

Die Gruppenleiterin gibt in der Regel jedes Jahr zwei Kinder ab, die dann mit bewusstem Abschiednehmen in den weiterführenden Kindergarten gehen.

Damit hat die Gruppenleiterin die Möglichkeit, zwei neue Kleinstkinder, möglichst auch einen Säugling, behutsam in die Gruppe einzugewöhnen. Diese Situation ist dem Familienzuwachs in einer kinderreichen Familie ähnlich. Dabei achten wir auf ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis.

Altersmischung

In der Kindergruppe erfahren die Kinder einen prägenden sozialen Stellungswechsel. Sie können die Rolle des jüngsten, des mittleren und des ältesten Kindes erleben und einnehmen.

  • Die Säuglinge bekommen ein Höchstmaß an Beachtung, Zärtlichkeiten und Zuwendungen.
  • Den Kleinsten bieten sich viele Möglichkeiten der Nachahmung.
  • Für die mittleren Zweijährigen entsteht kein aufreibender Konkurrenzkampf. Sie können sich nach oben und nach unten orientieren.
  • Die älteren Kinder lernen leicht, rücksichtsvoll, hilfsbereit und umsichtig zu sein. Sie bekommen ein stabiles Selbstwertgefühl und Selbstsicherheit.
  • Kinder mit und ohne Behinderung wachsen von Anfang an gemeinsam auf.

Die vier Gruppen in unserm Haus werden offen gehalten, d.h. die Kinder besuchen sich auch untereinander. Somit entstehen Freundschaften zu gleichaltrigen Kindern aus anderen Gruppen.

Durch ein fast dreijähriges intensives Kennenlernen zwischen Kind, Eltern und Betreuerin entsteht ein einfühlsamer Umgang miteinander, der den Kindern Sicherheit und Geborgenheit vermittelt und den Eltern ein beruhigendes Vertrauensverhältnis ermöglicht.