Spenden und helfen

Unsere Grundsätze

Die Lebenshilfe Bremen ist für alle Menschen mit geistiger Behinderung da.
Auch für Menschen, die sehr viel Hilfe brauchen.

Im Grund-Gesetz steht:
Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Dieser Satz ist wichtig für die Arbeit der Lebenshilfe.

Die Lebenshilfe möchte,
dass alle Menschen gleich behandelt werden.
Sie möchte auch,
dass Menschen mit Behinderung überall dabei sein können.
Sie möchte auch,
dass Menschen mit Behinderung überall mitmachen können.

Früher haben Eltern von behinderten Menschen
und Fach-Leute die Lebenshilfe aufgebaut.
Jetzt machen immer mehr Menschen mit Behinderung
bei der Lebenshilfe mit.

Für die Lebenshilfe ist jeder Mensch
mit geistiger Behinderung einzigartig.
Die Lebenshilfe kümmert sich um den einzelnen Menschen.
Sie achtet darauf,
dass jeder bekommt, was er zum Leben braucht.

Die Lebenshilfe hilft Menschen mit geistiger Behinderung
bei ihrer Selbst-Bestimmung.

Die Mitarbeiter der Lebenshilfe sollen
den Willen von Menschen mit Behinderung ernst nehmen.
Sie sollen gut mit Menschen mit Behinderung
und ihren Familien umgehen.

Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter offen sind.
Sie müssen Kritik vertragen können.
Sie sollen für ein gleichberechtigtes
und menschliches Miteinander sorgen.

Das ist wichtig für eine gute Arbeit der Lebenshilfe.