Spenden und helfen

Stellen im Fachbereich Wohnen

 

Stellenaushang für die Mitarbeitersuche

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Tages- und/oder Nachtdienst gesucht.
Hier finden Sie den Stellenaushang als PDF.

___________________________________________________________________________________________________________

 

Für das Ambulant Betreute Wohnen suchen wir

eine Fachkraft mit 20 Stunden / Woche zunächst für ein Jahr befristet


Erwartet wird eine Qualifikation als HeilerziehungspflegerIn (ggf. ErzieherIn oder ErgotherapeutIn mit Erfahrungen in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung).

Ihre Aufgaben:

  • Bewohnerorientierte Tätigkeit für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Unterstützung und Assistenz der Nutzerinnen und Nutzer entweder in ihrer Wohnung, im Rahmen des Einzelwohnens, als Paar oder auch in einer Hausgemeinschaft 
  • Entwicklung und Förderung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Nutzerinnen und Nutzer
  • Unterstützung der Nutzerinnen und Nutzer bei allen Hilfebedarfen im Alltag (z.B. in finanziellen- und bei Behördenangelegenheiten, in Gesundheitsfragen etc.)
  • Unterstützung der sozialen Kontakte der Nutzerinnen und Nutzer
  • Bereitschaft und Fähigkeit die fachliche und konzeptionelle Arbeit der Lebenshilfe und der Einrichtung aktiv mitzugestalten.

Wir bieten Ihnen eine intensive Einarbeitung, gutes Betriebsklima, kollegiale Zusammenarbeit und Fortbildungen sowie Supervision.
Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt in Anlehnung an TVÖD-VKA EG 8

Für detaillierte Informationen oder konkrete Fragen steht Ihnen die Fachbereichsleitung Wohnen gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per Mail an Daniele Hepner, E-Mail .

_____________________________________________________________________

 

Für die Wohneinrichtung in der Osterholzer Landstraße suchen wir

 


eine Fachkraft mit 24 Stunden / Woche zunächst auf zwei Jahre befristet
(perspektivisch sind Mehrstunden möglich)

Erwartet wird eine Qualifikation als HeilerziehungspflegerIn (ggf. ErzieherIn oder ErgotherapeutIn mit Erfahrungen in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung). Kenntnisse in der Gebärdensprache wären von Vorteil.


Ihre Aufgaben:

  • Bewohnerorientierte Tätigkeit in einer Wohneinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Unterstützung und Assistenz der Nutzerinnen und Nutzer
  • Entwicklung und Förderung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Nutzerinnen und Nutzer
  • Bereitschaft und Fähigkeit, pflegerische Tätigkeiten im Rahmen von aktivierender Pflege zu übernehmen
  • Bereitschaft und Fähigkeit die fachliche und konzeptionelle Arbeit der Lebenshilfe und der Einrichtung aktiv mitzugestalten

Wir bieten Ihnen eine intensive Einarbeitung, ein gutes Betriebsklima, eine kollegiale Zusammenarbeit und Fortbildungen (auch in Gebärdensprache) sowie Supervision.
Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt in Anlehnung an TVÖD-VKA EG 8.
Für detaillierte Informationen oder konkrete Fragen steht Ihnen die Fachbereichsleitung Wohnen gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per Mail an Daniele Hepner, E-Mail .

_____________________________________________________________________

 

Für die Mitarbeit in den Wohneinrichtungen suchen wir

 

StudentInnen oder andere Interessierte
im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung


Wenn Sie bereits erste Erfahrungen im Bereich der Behindertenhilfe sammeln konnten, und die Selbstbestimmung der Menschen mit Behinderungen in den Mittelpunkt stellen, freuen wir uns auf Ihre Kurzbewerbung. Sie arbeiten bei der Lebenshilfe Bremen im Rahmen von Urlaubs- und Krankheitsvertretungen der hauptamtlichen MitarbeiterInnen.
Ihr Aufgabenbereich umfasst die:

  • Unterstützung und Assistenz der Bewohner und Bewohnerinnen (auch mit hohem Hilfebedarf) bei allen Verrichtungen des Alltags,
  • Bereitschaft, pflegerische Tätigkeiten im Rahmen von aktivierender Pflege zu übernehmen,
  • Unterstützung der sozialen Kontakte der Bewohner und Bewohnerinnen.


Die monatliche Arbeitszeit liegt zwischen 22,5 und 48 Stunden. Für Studierende ist es möglich, über diese Stunden hinaus tätig zu werden und zusätzlich geleistete Stunden ausgezahlt zu bekommen. Die Einsatzzeiten variieren und können sowohl in den Vormittags- wie Nachmittagsstunden liegen. Ein Einsatz in der Nacht ist möglich. Die Planung für die Einsätze wird weitestgehend 6 bis 8 Wochen im Voraus abgestimmt. Die Bereitschaft, flexibel auch kurzfristig tätig zu werden, wird erwartet. Für die Tätigkeit ist ein Führerschein erforderlich.
Ihre Bewerbungsunterlagen mit Informationen zu ihren bisherigen Erfahrungen und Tätigkeiten sowie möglichen Einsatzzeiten und der beabsichtigten Dauer der Tätigkeit senden Sie bitte an: E-Mail oder Lebenshilfe Bremen e.V., Fachbereich Wohnen, Waller Heerstr. 55, 28217 Bremen. Bitte geben Sie für Rückfragen unbedingt Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an. Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen oder Folien), da diese nicht zurückgesendet werden.

_____________________________________________________________________

 

Der Fachbereich Wohnen freut sich über Initiativbewerbungen von

HeilerziehungspflegerInnen oder ErzieherInnen
mit Erfahrungen in der Begleitung von erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung

Sie

  • wollen die Selbstbestimmung der in der Einrichtung lebenden Menschen aktiv begleiten
  • sehen sich in Ihrer Arbeit als Assistent/in
  • haben die Fähigkeit, aktivierende Pflege zu leisten
  • möchten die fachliche und konzeptionelle Arbeit der Lebenshilfe und der Wohneinrichtung aktiv mitgestalten,

dann schicken Sie uns Ihre Initiativbewerbung.
Wir bieten Ihnen eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD und die Möglichkeit, sich in Ihrem Arbeitsgebiet fortzubilden. Die wöchentliche Arbeitszeit liegt zwischen 19,5 und 39 Stunden. Die Stellen sind nach Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG) zunächst befristet auf mindestens ein Jahr.
Bitte senden Sie Ihre Unterlagen mit Ihren Vorstellungen zur wöchentlichen Arbeitszeit an: E-Mail oder Lebenshilfe Bremen e.V., Fachbereich Wohnen, Waller Heerstr. 55, 28217 Bremen. Bitte geben Sie für Rückfragen unbedingt Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an. Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen oder Folien), da diese nicht zurückgesendet werden.

_____________________________________________________________________

 

Der Fachbereich Wohnen freut sich über Initiativbewerbungen

für die Besetzung der Nachtdienste

in den acht Wohngemeinschaften in Bremen-Stadt und Bremen-Nord (Teilzeit und geringfügige Beschäftigung). Arbeitszeit: zwischen 5 und bis zu 12 Nächten im Monat.

Sie sind nachts im Rahmen einer erweiterten Nachtbereitschaft eigenverantwortlich in einer Wohngemeinschaft für 13 bis 17 erwachsene Menschen tätig und übernehmen

  • die Begleitung und Unterstützung bei der Führung eines selbstbestimmten Lebens der erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung in den Abend- und Nachtstunden;
  • die Anleitung, Begleitung oder Assistenz nach jeweils individueller Maßgabe hinsichtlich ggf. auftretender nächtlicher pflegerischer Bedarfe, wie z.B. Toilettennutzung;
  • die Moderation von möglicherweise auftretenden Konfliktsituationen zwischen einzelnen Mitbewohnerinnen;
  • die Unterstützung bei persönlichen Krisen einzelner Bewohnerinnen und Bewohner;
  • einzelne hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie z. B. Essensvorbereitungen.


Der Dienst beginnt um 21.45 Uhr und endet je nach Wohngemeinschaft und Tag zwischen 6.30 und 8.00 Uhr. Erfahrungen in der Begleitung von erwachsenen Menschen mit Behinderung wären wünschenswert. Ihre Kurzbewerbung mit Lebenslauf und der Angabe der möglichen Anzahl von Nächten sowie dem bevorzugten Einsatzort schicken Sie bitte an: E-Mail   oder Lebenshilfe Bremen e.V., Fachbereich Wohnen, Waller Heerstr. 55, 28217 Bremen. Bitte geben Sie für Rückfragen unbedingt Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an. Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen oder Folien), da diese nicht zurückgesendet werden.