Spenden und helfen

Unterstützte Elternschaft

Unterstützte Elternschaft ist ein Angebot für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung, die sich ein Kind wünschen, ein Kind erwarten oder bereits ein Kind haben. Frauen, Männer und Paare können sich beraten lassen und sich umfassend rund um das Thema Kinderwunsch informieren.

Damit es den Kindern gut geht, werden Eltern mit einer geistigen Beeinträchtigung, die mit ihrem Kind zusammenleben, im Alltag begleitet. Ziel ist es, die Eltern zu befähigen, sich auf die Bedürfnisse ihres Kindes einzustellen, Verantwortung zu übernehmen und damit wesentliche Bedingungen für eine gute Entwicklung des Kindes zu schaffen. Durch die umfassende individuelle Unterstützung soll es Eltern mit einer Beeinträchtigung ermöglicht werden, mit ihrem Kind selbständig in einer eigenen Wohnung zu leben.

Was braucht mein Kind in welchem Alter? Welche Ernährung ist gut für mein Kind? Wie klappt es mit der Erziehung? Alle Fragen rund um das Zusammenleben mit dem Kind werden angemessen und praktisch bearbeitet. Gemeinsam mit den Eltern erstellen wir einen Plan, der die Elternkompetenz stärken und die Entwicklung des Kindes fördern und begleiten soll. Dabei steht das Kindeswohl an oberster Stelle. Durch die unterstützte Elternschaft wird sichergestellt, dass das Kind in der Familie gut leben kann und vor Vernachlässigung oder  Gefahren geschützt wird.