Heiman-Stiftung spendet für die Weserkinder

Bei den sozialpädagogischen Spielkreisen und Krippen der Lebenshilfe, den Weserkindern, handelt es sich um inklusive Angebote, in denen Kinder mit und ohne Behinderung zwischen einem und drei Jahren in kleineren Gruppen betreut werden. Für die positive Entwicklung der Kinder sind nicht nur strukturierte Lernprozesse wichtig, sondern auch das unbeschwerte freie Spielen. Spielen ist die elementarste Form des Lernens. Das intuitive, selbständige Erforschen der Umwelt im Spiel, alleine und mit anderen Kindern, trägt wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Von alleine bilden sich so fein- und grobmotorische Fähigkeiten, Kreativität, Konzentration sowie soziales Verhalten.

Die Spielangebote werden von den Pädagoginnen entsprechend dem Entwicklungsniveau der Kinder geplant, bereitgestellt und begleitet. Bereits mit zwei Jahren haben Kinder großes Interesse, Tätigkeiten der Erwachsenen mit kindgerechten Spielmaterialien nachzuspielen. Dazu gehören z.B. Kindergeschirr, Arztkoffer, Besen und Telefone. Diesen Ansatz unterstützte im Sommer 2018 die Link externe Website Heiman-Stiftung mit einer tollen Spende von Spielzeugen und Spielgeräten. Das Team der Weserkinder sagt herzlichen Dank!

 Lebenshilfe Bremen Logokreis

Scroll to Top